Mensch/Tier

9 & 21

 

17-9-21

 

Fotos: S. Emmerling & W. Ritter
Nachbearbeitung: W. Ritter
Titel: 9 & 21

Sabine Emmerling
http://www.fotocommunity.de/fotografin/shashinki/2218760


THE EYE

 

16. - THE EYE

 

Das Auge ist der Punkt, in welchem Seele und Körper sich vermischen.

CHRISTIAN FRIEDRICH HEBBEL
(1813 – 1863), deutscher Dramatiker und Lyriker


Daniel & Minou

 

15. - Daniel & Minou

 

Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir.
Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir,
also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers – unsere Brüder.

FRANZ VON ASSISI
(1182 – 1226),
eigentlich Giovanni Bernadone, katholischer Heiliger, Stifter des Franziskanerordens.

 

UNVERKÄUFLICH


THE EYES OF MARICO

 

14. - THE EYES OF MARZIA AMERICO

 

In deinen Augen
wohnen
alle Tränen,
alle Schmerzen
und
alle Sehnsüchte
dieser Welt.

NORBERT ESSER – Am Ende des Regenbogens


Gracefulness & Dignity

 

13. - GRACEFULNESS & DIGNITY

 

Von Christoph Villgrattner fotografiert und dem Model Sabine R.
zur Weiterverwendung freigegeben.

Nachbearbeitung W. Ritter.

Christoph Villgrattner:
http://we-see.at/


FEAR

 

12. - FEAR

 

Furcht besiegt mehr Menschen als alles andere auf der Welt.

Ralph Waldo Emerson (1803 – 1882)
US-amerikanischer Geistlicher, Lehrer, Philosoph und Essayist

Das einzige, was wir zu fürchten haben, ist die Furcht selbst.

Michel de Montaigne (1533 – 1592)
eigentlich Michel Eyquem, Seigneur de Montaigne, französischer Philosoph und Essayist


DREAMER

 

11. - DREAMER

 

„Ein Träumer ist jemand, der seinen Weg im Mondlicht findet und die Morgendämmerung vor dem Rest der Welt sieht.“

OSCAR WILDE
Oscar Fingal O‘ Flahertie Wills Wilde (* 16. Oktober 1854 in Dublin; † 30. November 1900 in Paris) war ein irischer Schriftsteller.


FAST RIDE

 

10. - FAST RIDE

 


Sarahs Gesichter

 

09. - Sarah´s Gesichter

 

„Für den wahren Künstler ist nur jenes Gesicht schön, das ungeachtet seines Äußeren die Wahrheit der Seele widerspiegelt.“

MAHATMA GANDHI
Mohandas Karamchand Gandhi (Gujarati: મોહનદાસ કરમચંદ ગાંધી, Hindi: मोहनदास करमचंद गांधी Mohandās Karamchand Gāndhī; genannt Mahatma Gandhi; * 2. Oktober 1869 in Porbandar, Gujarat; † 30. Januar 1948 in Neu-Delhi, Delhi)


Diabolicus

 

08. - Diabolicus

 

Meine liebe Jugendfreundin und Fotografin SYLVIA DOBLER,
hat mich hier abgelichtet!
Habe die Aufnahme nachbearbeitet.
Nochmals 1000 Dank!

http://www.fotografie-dobler.de/


HYPNOTIC EYES

 

07. - HYPNOTIC EYES

 

Früher
versuchte ich,
einen Blick Deiner
Augen zu erhaschen,

weil
SIE
mich faszinierten.

Heute
sehe ich in deine Augen,
weil
DU
mich faszinierst.

Claudia Malzahn (*1969), deutsche Dichterin und Lyrikerin


GESICHT

 

06. - GESICHT

 

Der Welt Gesicht sind aller Welt Gesichter

Die Welt hat kein Gesicht von greifbarer Gestalt.
Vor einem Kind malt sie sich stolz und wie ein Held,
Vor einem Greise ohne Durst, wie tausendjährig Holz so alt,
Den Dummen quält die Welt stets kopfgestellt.
Dem Kühlen und dem Stummen ist sie kalt versteint,
Die Schwachen fühlen sie als Tränensack, der greint.
Dem Trotzigen ist sie voll Mühlen, gegen die er ficht,
Dem Gütigen stets wohlgemeint voll Schwergewicht,
Dem Richter ist sie ewiges Weltgericht.
Ein unwirklich und tief Gedicht ist sie dem Dichter,
Verliebten lieblos oder voller Liebe;
Der Welt Gesicht sind aller Welt Gesichter.

MAX DAUTHENDEY (Maximilian Albert)
(1867 – 1918), deutscher Dichter und Maler


 Bitte nicht!!!

 

04. - Bitte nicht!

 

Ein Wunsch, der still für uns und andre fleht,
ein Seufzer, der dem Herzen leis entweht,
den keine Lippe spricht, ist ein Gebet.

JOHANN GOTTFRIED VON HERDER
(1744 – 1803) deutscher Philosoph und Theologe


David im Pool 2

 

03. - David im Pool 2

 


David im Pool 1

 

417. - David im Pool 1 (RGB) klein 1

 


DAVID

 

01. - DAVID